Home / Aktuelles / 

Schloss Hofen erstrahlt in neuem Glanz

Nach der Generalsanierung wurde das Schloss Hofen in Lochau/Bregenz neu eröffnet und steht nun wieder der wissenschaftlichen Erwachsenenbildung zur Verfügung.

In die Zukunft und die Bildung investiert
Nach eineinhalbjähriger Bauzeit konnte das generalsanierte und um einen Zubau erweiterte Wissenschafts- und Weiterbildungszentrum Schloss Hofen offiziell eröffnet werden. Gut 14 Millionen Euro wurden vom Land Vorarlberg für die Modernisierung des Hauses in die Hand genommen. Beim Festakt sprach Landeshauptmann Markus Wallner von einer "bedeutenden Zukunftsinvestition" und einem "erneuten Qualitätsschub für das lebensbegleitende Lernen in Vorarlberg". 

Mit der Generalsanierung konnten die Nutzungsbereiche optimiert werden
Der Altbestand, die Objekte "Schloss" und "Nebengebäude", wurden technisch (Heizung, Warmwasser, Elektrotechnik, Brandschutz usw.) auf den neuesten Stand gebracht. Das Nebengebäude wurde komplett entkernt und steht nun der Verwaltung zur Verfügung. Im Erdgeschoss sind Gastronomie und Rezeption situiert und im Obergeschoss befinden sich die Seminar- und Vortragsräume. In den beiden obersten Ebenen sind die Gästezimmer eingerichtet. Neu gebaut wurden die beiden freistehenden Erschließungstürme. Küche und Wäscherei befinden sich im großteils unterirdischen Neubau. 

Noch mehr Bildung im Schloss Hofen
Derzeit bietet Schloss Hofen über 30 Studien- und Vertiefungsrichtungen für über 500 Studierende an. Die staatlich anerkannten Studienprogramme haben bis heute über 6.000 Absolventinnen und Absolventen hervorgebracht. Darüber hinaus stehen die Räumlichkeiten von Schloss Hofen anderen Anbietern für externe Gastveranstaltungen, Workshops bzw. Kongresse zur Verfügung. Geschäftsführer Armin Paul erwartet sich bei den Teilnehmertagen jetzt eine deutliche Steigerung: "Das zusätzliche Raumangebot wird die Auslastung weiter erhöhen". 

Virtueller Rundgang in 360°
Einen virtuellen Rundgang durch die modernisierten Räumlichkeiten von Schloss Hofen ermöglichen die 360-Grad-Aufnahmen, die von Landesseite erstmals mit diesem Projekt zur besseren Veranschaulichung eingesetzt werden. Auf diese Weise können Interessierte quasi in Eigenregie das Gebäude erkunden ohne selbst vor Ort präsent zu sein.

Video von der Neueröffnungsfeier

Wissenschafts- und Weiterbildungszentrum Schloss Hofen

 

Quelle:  Florian Themeßl-Huber; Land Vorarlberg

Bildungshaus Schloss Hofen; Foto: Werner Micheli

Schloss Hofen Bildungshaus: Armin Paul; Markus Wallner; Günther Lengauer